Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 2020 (0,75l)

WEINTYP
Weisswein
REBSORTE
Riesling
GESCHMACK
edelsüß
HERKUNFT
Deutschland, Mosel
AUSBAU
Moselfuder
Regular price €17,90
Unit price €23,87  per l
In 1-3 Werktagen bei dir 
Sicher und schnell
Gratis Lieferung ab 199€
Kauf auf Rechnung

DER WEIN

In der hoch renommierten Moselsteillage Ürziger Würzgarten wachsen alte Rieslingreben auf steinigem Rotschiefer. Dieser kommt an der Mosel nur vereinzelt vor, bringt aber immer eine feinwürzige Charakteristik in die Weine. Typisch schieferwürzige Nase, total Mosel & Molitor mal wieder. Dabei sehr duftig, blumig, weiße Blüten, heller Pfirsich, steinig-schiefrige Noten darunter, insgesamt alles sehr fein in diesem Jahr. Mit mehr Luft dann viel Zitronenabrieb, sehr ätherisch, sehr animierend. Ausgewogener, frischer Mund, mit glattem Fluss am Gaumen, ganz leicht cremige Textur, präsente, aber total eingebundene Säure. Saftige, reife Zitrusfrucht, wieder ein Hauch weißes und gelbes Steinobst, aber die Zitrus überwiegt am Gaumen klar. Salzig-pikanter Abgang mit langem, zitrusgeschwängertem Nachhall. Der 2020er zeigt sich weniger rotfruchtig und dunkelwürzig, als man es vom Würzgarten häufig kennt. Das tut dem Ganzen allerdings gar keinen Abbruch, hier ist alles super stimmig, fein und auf den Punkt. Die Restsüße der Goldkapsel wird ganz wunderbar ausgeglichen durch die klare, präzise Säure und den generell vorherrschenden, frischen Charakter. Ein animierender, pikanter Leckerbissen mit Saft und Eleganz!


PRODUKTDETAILS

ALKOHOLGEHALT
12,0 Vol.-%
TRINKREIFE
2021 - 2035+
TRINKTEMPERATUR
9-11°C
VERSCHLUSS
Naturkorken
ALLERGENE
enthält Sulfite
HERSTELLER
Markus MolitorHaus Klosterberg, 54470 Bernkastel-Wehlen, DEUTSCHLAND

DAS WEINGUT

Markus MolitorDer Name Molitor ist ein Urgestein an der Terrassenmosel. Er steht für kompromisslose Qualität und eine tolle Vielfalt in Sachen Lagen und Ausbauarten. Die Rieslinge des Hauses sind absolut klassisch Mosel und bieten - trocken wie restsüß - die filigrane Frucht in perfekter Balance zum rauchigen Schiefer. Die Burgunder des Hauses erweisen sich ebenso zur Bank und überzeugen stets in allen Qualitätsstufen.
Zum Weingut