Chardonnay Trauben am Rebstock

Chardonnay

Chardonnay ist eine vielseitige Rebsorte, die sowohl simple Alltagsweine als hochpräzsie, komplexe Top-Weine hervorbringen kann. Die besten Vertreter, insbesondere aus dem Burgund, gehören zu den teuersten und besten Weißweinen der Welt.
Mehr erfahren
Filter

21 Produkte

Über Chardonnay Wein

Verbreitung des Chardonnay

Chardonnay, eine vornehme Weißweinrebsorte mit vermutetem Ursprung im Burgund, hat sich in den letzten 25 Jahren weltweit rasant verbreitet. Insbesondere in den kalkhaltigen Böden der Côte de Beaune im Burgund und in Chablis entfaltet der Chardonnay seine komplexen Aromen. Die Weinherstellung erfolgt durch die Verwendung von Chardonnay-Trauben, wobei die Gärung oft in Barriques erfolgt. Dieser Prozess kann einen teilweise oder vollständig vollzogenen biologischen Säureabbau miteinschließen.

In Champagner repräsentiert Chardonnay üblicherweise 50 bis 70 Prozent und in Blanc-de-Blancs-Champagnern sogar 100 Prozent. Abgesehen vom Burgund findet man diese Traube auch im Maconnais, an der Côte Chalonnaise, in Italien (Trentino, Südtirol, Franciacorta, Friaul), Österreich (insbesondere in der Südsteiermark als Morillon bekannt), Deutschland (in Nischen, jedoch mit ansprechenden Qualitäten), und in der Schweiz (Graubünden). Jenseits Europas hat Chardonnay in Kalifornien (Carneros, Sonoma County, Monterey, Santa Barbara County), Chile, Argentinien, Südafrika, Neuseeland und Australien eine beachtliche Verbreitung gefunden.


Charakter des Chardonnay

Die einzigartige Vielfalt der Chardonnay-Traube resultiert aus ihrer Fähigkeit, auf vielfältigen Bodentypen herausragende Qualitäten hervorzubringen. Obwohl genetisch mit anderen Burgundersorten (Pinot Blanc, Pinot Gris, Pinot Noir) verbunden, hat neuere DNA-Forschung enthüllt, dass Chardonnay eine eigenständige Kreuzung von Pinot Noir x Gouais Blanc (Heunisch) ist. Im Burgund, dem traditionellen Zentrum des Chardonnay-Anbaus, entstehen auf den kalkhaltigen Böden der Côte de Beaune exquisite Weine. Die Verwendung von Barrique-Fässern und die Battonage (das regelmäßige Aufrühren der Hefe) verleihen diesen Weinen eine komplexe Textur und einen einzigartigen Charakter. Diese traditionellen Praktiken betonen die subtilen mineralischen Aromen, die den Chardonnay aus dieser Region auszeichnen.

Globale Winzer setzen auf die Vielseitigkeit des Chardonnay, experimentieren mit unterschiedlichen Ausbautechniken und schaffen so eine faszinierende Palette von Weinen, die von frisch-fruchtig bis hin zu komplex und cremig reichen. Die Faszination für Chardonnay spiegelt sich in der kreativen Balance von Tradition und Innovation wider, die dieser erlesenen Rebsorte ihren weltweiten Erfolg verleiht.


FAQ über Chardonnay Wein

Was für ein Wein ist Chardonnay?

Chardonnay ist eine weiße Rebsorte, die weltweit angebaut wird und als Wein für ihre Vielseitigkeit und die Fähigkeit, das Terroir auszudrücken, bekannt ist. Chardonnay-Weine können von leicht und frisch bis hin zu reich und komplex variieren.

Ist Chardonnay-Wein teuer?

Die Preise für Chardonnay-Weine variieren stark. Es gibt erschwingliche Optionen sowie teure, qualitativ hochwertige Chardonnays aus renommierten Regionen.

Ist Chardonnay ein trockener Wein?

Ja, Chardonnay ist in der Regel ein trockener Weißwein. Der Zuckergehalt kann je nach Weinherstellung und Stil variieren, aber viele Chardonnays haben ein trockenes Profil.

Wie schmeckt ein Chardonnay-Wein?

Der Geschmack eines Chardonnay-Weins kann stark variieren. Allgemein weisen Chardonnays Aromen von grünen Äpfeln, Zitrusfrüchten, Melonen und Butter auf. Die Geschmacksprofile können von frisch und mineralisch bis hin zu cremig und eichig reichen.

Ist Chardonnay ein schwerer Wein?

Chardonnay-Weine können von leicht bis schwer variieren, abhängig von verschiedenen Faktoren wie dem Anbaugebiet, der Weinherstellung und dem Einsatz von Eichenfässern. Einige Chardonnays sind leicht und erfrischend, während andere reichhaltig und cremig sind.

Was ist ein Chardonnay Brut?

Chardonnay Brut bezieht sich auf einen trockenen, nicht-süßen Schaumwein, der aus der Chardonnay-Traube hergestellt wird. Brut ist eine Bezeichnung für die Süße von Schaumweinen und kennzeichnet einen eher trockenen Geschmack.

Welches Essen zu Chardonnay?

Chardonnay harmoniert gut mit einer Vielzahl von Gerichten. Er passt gut zu Geflügel, Meeresfrüchten, cremigen Saucen, geröstetem Gemüse und milden Käsesorten.